Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Flüchtlinge als Fahrausweiskontrolleure bei der RNV
#1
Flüchtlinge als Fahrausweiskontrolleure bei der RNV

[Bild: Die-Mannheimer-Agentur-fuer-Arbeit-und-d...841ecb.jpg]

Ein besonderes Projekt zur Integration geflüchteter Menschen in den Arbeitsmarkt hat am Dienstag Bilanz gezogen. Initiatoren des Projekts sind die Mannheimer Agentur für Arbeit und die Rhein-Neckar-Verkehr GmbH (RNV).

Elf junge Männer aus Krisen- und Kriegsgebieten hatten 2017 zunächst ein Praktikum als Fahrausweiskontrolleure bei der RNV gemacht. Danach waren sie täglich im gesamten Verkehrsgebiet im Einsatz. Einige der jungen Männer wurden laut RNV weiterqualifiziert und übernommen. Drei arbeiten nun als Straßenbahnfahrer und sind bei der RNV fest angestellt, so wie Mehboob Ahmad Hashim aus Pakistan.

In zwei Jahren zur Festanstellung
In Pakistan hatte Hashim nach dem Abitur eine Ausbildung zum Hotelfachmann gemacht. In Deutschland bekam er dann die Möglichkeit, das Praktikum bei der RNV zu machen. Und jetzt ist er Straßenbahnfahrer.

Zitat:"Jetzt bin ich zufrieden. Es ist sehr gut gelaufen."
Mehboob Ahmad Hashim, Straßenbahnfahrer aus Pakistan

[Bild: Strassenbahn-Mannheim-Rnv%2C156412995104...5781d8.jpg]
Drei Fahrkartenkontrolleure sind inzwischen festangestellte Straßenbahnfahrer

Nützliche Sprachenvielfalt
Eine halbe Million Menschen aus vielen verschiedenen Nationen befördert die RNV täglich durch die Metropolregion. Und über 2.200 Menschen verschiedenster Nationalitäten arbeiten für das Verkehrsunternehmen. Daher hätten sich auch die Sprachkompetenzen der neuen Kollegen als sehr wertvoll erwiesen, so Steffen Grimm, Personalchef der RNV.

Zitat:"Es ist natürlich gut, wenn wir Menschen haben, die die Sprache derer sprechen, die wir befördern. Insofern war das Projekt auch da ein absoluter Gewinn für uns."
Steffen Grimm, Personalchef der RNV

Projekt wird fortgeführt

Aufgrund des Erfolgs soll das Programm nun fortgesetzt werden. Derzeit sind nochmal für zwei Jahre Geflüchtete als Fahrkartenkontrolleure im Einsatz. Außerdem hoffen die Verantwortlichen nun auch noch geflüchtete Frauen für das Projekt begeistern zu können.

https://www.swr.de/swraktuell/baden-wuer...du9k9HPxUo
Zitieren
#2
Menschen, die wegen massiver Rechtsbrüche der Bundesregierung und fehlender Grenzkontrollen hier sind, kontrollieren nun die schon länger hier Lebenden…

Das hat hat schon was von Realsatire.
Zitieren
#3
Sitten in Pakistan:

Zitat:Dorfrat lässt Mädchen vergewaltigen - als Strafe für ein Verbrechen ihres Bruders

https://www.stern.de/panorama/stern-crim...57498.html

Zitat:In Sheikhupura, einer Kleinstadt in der Provinz Punjab, wurde am 9. Juni dieses Jahres die elfjährige Christin Maria Sarfrazvon fünf muslimischen Männern mit vorgehaltener Waffe aus ihrem Elternhaus verschleppt. Danach begann für das junge Mädchen ein dreitägiges Martyrium, indem sie von ihren Peinigern mehrfach auf brutalste Art vergewaltigt und geschlagen wurde.

Marias verzweifelter Vater, Jalal Masih, der während der Entführung zum Zeitpunkt als Hilfsarbeiter unterwegs war und seiner Tochter nicht beistehen konnte, beschuldigte in einem Polizeiprotokoll einen sehr einflussreichen, lokalen Geschäftsmann namens Muhammad Sajid und vier weitere Männer. Sie sollen laut übereinstimmender Zeugenaussagen Maria entführt und anschließend systematisch missbraucht haben. Unter den Kinderschändern wird sogar ein diensthabender Polizist vermutet.

https://christeninnot.com/2019/07/18/exk...gewaltigt/
Zitieren
#4
Total krank.....Bin gespannt, wann die ersten Selsbtjustizdinger losgehen.
Zitieren
#5
Wer die deutsche Sprache nicht auf Level C2 beherrscht, der hat mich nicht zu kontrollieren. Basta.
Zitieren
#6
So ist es..aber die Realität sieht so aus, dass mich schon bei der Polizei jemand in gebrochenem Deutsch nach meinem Ausweis gefragt hat..
Zitieren
#7
Das darf der gar nicht. Die Angaben auf dem Ausweis fallen unter den Datenschutz.
Zitieren
#8
Hier ist eben alles etwas anders, als woanders...

Der Laden wird an allen Ecken und Kanten untergraben, unterwandert und systematisch zerstört..
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste