Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Etappensieg der Landeroberer: Frankreich soll geteilt werden
#1
Zitat:Frankreich: Wir werden sie nicht mehr los, also teilen wir lieber das Land?

Frankreich sollte geteilt werden: In einen Teil, in dem die Scharia gilt, und in einen mit französischen Gesetzen. Denn: "Die Vertreibung der extremsten Extremisten ist unmöglich, wenn wir einen demokratischen Rahmen beibehalten", erklärt Prof. de Moliner.
http://www.epochtimes.de/politik/europa/...85644.html
Zitieren
#2
"Der Westen ist gefallen und wird für einige Zeit verloren sein...er wird für einige Zeit islamisch werden! Aber der Islam wird dort ideologisch seine eigenen Kinder auffressen und wirtschaftlich untergehen...während der Osten nach einer Separation in Wohlstand und Freiheit gedeihen und wachsen wird... "

http://separation-ostdeutschland.webs.com/

"Und es gibt nur einen einzigen Weg dieser staatlich verordneten Umvolkung zu entgehen:

die Separation und somit die Eigenstaatlichkeit. Den Ostdeutschen den völkerrechtlichen Willen zu gestatten so zu leben wie sie es selbst wünschen „Frei“ und „Eigenständig“ und nicht wie die BRD es ihnen aufzwingt oder vorschreibt...Ostdeutschlands Bürger sollen ganz alleine über ihre Zukunft...ihr Schicksal...und ihr Leben selbst entscheiden...und sonst niemand!!!"


------------------------------


"Und keine Tatsachen bewegt diese Ostdeutschen zutiefst mehr, als:



                                                                       Nr.1
                        Ostdeutscher Bevölkerungsaustausch durch Flüchtlingsströme
                        aus anderen Kontinenten und den daraus resultierenden Sozialen
                        und Sicherheits-Defiziten!


                                                                       Nr.2
                       Andauernder und fortgesetzter Gesetzesbruch des Artikel 20
                      des deutschen Grundgesetzes durch die BRD zum Schaden
                      der Ostdeutschen Bevölkerung!!


                                                                       Nr.3
                     Ostdeutschland muss der Rückzugsort für alle Deutschen
                     in der Not und in Friedenszeiten weltweit werden...
                     als Heimstätte für alle Deutschen in der Welt


                                                   und dieser Tag wird kommen...
                                                  weil Gott und das Volk es so will...



                       Es wird einmal Zeit offene Worte darüber auszusprechen...:

In jeder westdeutschen Stadt ist der deutschstämmige schon die klare Minderheit!
Informieren Sie sich über Geburtsraten in westdeutschen Städten...
und statt besser wird es jedes Jahr noch schlimmer...


Die Mehrheit der Wähler wird in wenigen Jahren nicht mehr deutschstämmig sein!
Und wenn man ehrlich und realistisch in die Zukunft schaut, kann man sich heute
schon ausrechnen wie morgen die zukünftige Regierung aussehen wird
(die Scharia lässt grüssen)!!"

------------------

"Die derzeitigen Regierenden in Deutschland und deren Einheitsparteien,

werden Ihren gezielten Plan der Umvolkung der gesamten deutschen Bevölkerung nicht stoppen...


Solange Sie ein Hintertürchen besitzen, und dies ist die ungeheure Populationsrate der hiesigen ins Land gelassenen Muslime..."


-----------------------------

Das war eines der Lieblingsthemen der "richtigen" SaXxonia. Ich habe mal ein paar Stellen dieser Web-Seite hierher kopiert.
Bin mal auf die Antworten gespannt!
Zitieren
#3
Schon vor Jahren habe ich nicht nur bei PI vor den Gefahren gewarnt, die uns durch die Demographie drohen.
Wer in der Grundschule halbwegs aufgepaßt und wenigstens das kleine Einmaleins auswendig gelernt hat, kann nachvollziehen, daß uns unter den jetzigen Umständen in wenigen Jahrzehnten die vollständige Ausrottung droht und schon in weniger als ein paar Jahrzehnten die komplette Unterlegenheit.
Zitieren
#4
Es ist alles so monströs!
Zitieren
#5
Wo ist Karl Martell, wenn man ihn braucht!
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste