Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Bundeswehr Fregatte auf Schleuserkurs nach Lybien
#1
Damit der Nachschub an illegalen Eindringlingen nicht abreißt, wurde nun eine Fregatte auf den Weg nach Lybien geschickt. Um die Bevölkerung zu täuschen und von der eigenen Schleuserei abzulenken, wird einfach wahrheitswidrig behauptet, man ginge gegen Schleuser im Mittelmeer vor.

Die afriikanischen Landnehmer wissen das bereits und bereiten sich bereits auf den massenhaften Umstieg auf das Bundeswehrschiff vor. Mit der bewährten und bereits vielfach erfolgreichen Methode der emotionalen Erpressung (...wir springen sonst vom Boot und ertrinken einfach...) werden dann, wie in der Vergangenheit auch, die Marinesoldaten überzeugt, sie nicht in den nächsten Hafen Tripolis, sondern über 300 km weit bis nach Italien zu bringen.


Zitat:... 
jetzt nimmt die Fregatte Kurs auf die libysche Küste. Der Einsatz ist Teil der militärischen Operation "Sophia": Schiff und Besatzung sollen im Verbund mit anderen NATO-Einheiten zu Luft und zu Wasser gegen Schleuser im Mittelmeer vorgehen.

Zu den Aufgaben gehört auch die humanitäre Hilfe. Für einen Seemann sei es eine Kernaufgabe, Schiffbrüchige zu retten, sagte der Inspekteur der Deutschen Marine, Andreas Krause. Laut Bundesverteidigungsministerium haben deutsche Marinesoldaten seit Beginn der Operation "Sophia" bereits 22.000 Menschen vor dem Ertrinken gerettet.
https://www.ndr.de/nachrichten/niedersac...e1472.html
Zitieren
#2
Großartig...einfach alles ganz großartig!

Ihr bescheuerten Soldaten! IHR BRECHT EUREN EID!
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste