Hallo, Gast
Du musst dich registrieren bevor du auf unserer Seite Beiträge schreiben kannst.

Benutzername
  

Passwort
  





Aktive Themen
Zwei junge Touristinnen k...
Forum: übriges Ausland
Letzter Beitrag: Bin Berliner
Vor 58 Minuten
» Antworten: 5
» Ansichten: 9
Ohne Worte!
Forum: Plauderecke
Letzter Beitrag: Sorgenvoll2016
Vor 1 Stunde
» Antworten: 6
» Ansichten: 23
AfD scheitert mit Klage g...
Forum: Plauderecke
Letzter Beitrag: Bin Berliner
Vor 2 Stunden
» Antworten: 1
» Ansichten: 6
Agentur schaltet Webauftr...
Forum: Plauderecke
Letzter Beitrag: Bin Berliner
Vor 3 Stunden
» Antworten: 0
» Ansichten: 1
Deutsche Umwelthilfe reic...
Forum: Berlin
Letzter Beitrag: Bin Berliner
Vor 3 Stunden
» Antworten: 0
» Ansichten: 1

 
  Spaziergänger finden menschliches Skelett
Geschrieben von: Bin Berliner - , 11:45 PM - Forum: Bayern - Keine Antworten

Spaziergänger finden menschliches Skelett

[Bild: 16.12.2018-Skelett-MZ-1024x575.jpg]

Aschaffenburg - Zwei Spaziergänger machten in einem Waldstück in Unterfranken eine schockierende Entdeckung.

Ein 28 Jahre alter Mann war bereits am 2. Adventssonntag (9. Dezember) zusammen mit einer Begleiterin im Wald zwischen dem Aschaffenburger Stadtteil Gailbach und der Gemeinde Haibach unterwegs, wie die Polizei in Unterfranken am Sonntag mitteilte.

Abseits des Weges entdeckten der Mann und die Frau ein menschliches Skelett im Unterholz. Der 28-Jährige alarmierte umgehend die Polizei.

"Seitdem laufen die Ermittlungen der Kripo Aschaffenburg sowohl zur Identität, der Liegedauer und der Todesursache in alle Richtungen", sagte ein Polizeisprecher am Sonntag.

Zitat:Eine Obduktion der sterblichen Überreste sei bereits in der zurückliegenden Woche erfolgt.

Ergebnisse dieser Untersuchung wurden jedoch nicht mitgeteilt.

Polizei durchsucht Wald
Mögliche Zusammenhänge des Knochen-Fundes mit noch offenen Vermisstenfällen würden ebenfalls überprüft.
Am heutigen Montag will die Polizei den Wald Zwischen Aschaffenburg-Gailbach und Haibach durchsuchen.
Die Ermittler erhoffen sich weitere Hinweise auf die Identität der oder des Verstorbenen und zu den Hintergründen des Skelett-Fundes.

Update, 12.58 Uhr: Die Suchaktion der Polizei erfolgte am Montagvormittag.

Zahlreiche Beamte waren hierbei in dem Wald bei Aschaffenburg im Einsatz.

https://www.tag24.de/nachrichten/aschaff...ken-904268

Drucke diesen Beitrag

  Bis zu 5000 Euro Belohnung! Polizei sucht Zeugen von homophober Messerattacke
Geschrieben von: Bin Berliner - , 11:41 PM - Forum: Berlin - Antworten (1)

Bis zu 5000 Euro Belohnung!
Polizei sucht Zeugen von homophober Messerattacke

[Bild: 7ecc29ec930d5583eb6c.jpg]

Berlin - Nach einem homophoben Übergriff in Berlin hat die Polizei nun sogar eine hohe Belohnung für Hinweise zur Aufklärung ausgelobt.

Am Mittwoch, den 8. März 2018, liefen ein 24 Jahre alter Mann und sein drei Jahre älterer Lebensgefährte über einen Spielplatz in der Mainzer Straße in Neukölln.

Dabei wurden sie von zwei jungen Männern angesprochen, worauf das Paar jedoch nicht reagierte. Daraufhin wurden sie von den Männern verfolgt. Einer schlug dem 24-Jährigen völlig unvermittelt ins Gesicht und stach ihm mit einem Messer in den Oberschenkel.

Das Pärchen konnte sich gerade noch in eine Bar retten. Die Angreifer flohen daraufhin. Der 24-Jährige kam mit seiner schweren Verletzung zur stationären Behandlung in eine Klinik.

Die Polizei fragt nun: Wer hat die Tat beobachtet und kann Angaben zu den Tätern machen? Wer kann sonst sachdienliche Hinweise geben? Zeugen werden gebeten, sich bei der Fachdienststelle des Polizeilichen Staatsschutzes unter der Telefonnummer (030) 4664-953128 oder bei jeder anderen Polizeidienststelle zu melden.

Für Hinweise, die am Ende tatsächlich zur Aufklärung des Verbrechens führen, bietet die Berliner Staatsanwaltschaft eine Belohnung von bis zu 5000 Euro. Ausgenommen sind dabei Personen, zu deren beruflicher Pflicht die Verfolgung von Straftaten gehört sowie Personen, die an der Tat beteiligt wawren.

https://www.tag24.de/nachrichten/polizei...ert-904735

Drucke diesen Beitrag

  Die Rothschild-Kontrolle
Geschrieben von: Bin Berliner - , 10:59 PM - Forum: Plauderecke - Antworten (1)





Es ist nicht eine bloße Verschwörungstheorie, dass das Haus der Rothschilds tatsächlich an der Spitze der Machtpyramide steht. Forscht man gründlich nach, entdeckt man sie als Drahtzieher der Neuen Weltordnung und einer weltweiten Agenda. Sie stecken hinter der Europäischen Union und dem Euro und sie stecken hinter der Idee der Nordamerikanischen Union und dem Amero. Sie kontrollieren alle Geheimdienste der Welt und ihre Privatarmee ist die NATO.

Drucke diesen Beitrag