Hallo, Gast
Du musst dich registrieren bevor du auf unserer Seite Beiträge schreiben kannst.

Benutzername
  

Passwort
  





Aktive Themen
Betrunkene Polizeischüler...
Forum: Schleswig-Holstein
Letzter Beitrag: Bin Berliner
Vor 22 Minuten
» Antworten: 1
» Ansichten: 3
Halbes rumänisches Dorf w...
Forum: Nordrhein-Westfalen
Letzter Beitrag: Bin Berliner
Vor 33 Minuten
» Antworten: 1
» Ansichten: 3
Vier tatverdächtige Flüch...
Forum: Brandenburg
Letzter Beitrag: Bin Berliner
Vor 38 Minuten
» Antworten: 0
» Ansichten: 2
AfD: Das Märchen von der ...
Forum: Plauderecke öffentlich
Letzter Beitrag: Bin Berliner
Vor 2 Stunden
» Antworten: 0
» Ansichten: 3
Bohrloch-Beauftragter für...
Forum: Plauderecke öffentlich
Letzter Beitrag: Bin Berliner
Vor 2 Stunden
» Antworten: 1
» Ansichten: 3

 
  Türkischer Politiker der Linken fährt besoffen Auto und darf Lappen behalten
Geschrieben von: Redaktion - , 12:39 AM - Forum: Schandurteile - Antworten (2)

Zitat:Linker Taş baut betrunken Unfall: Führerscheinentzug? Fehlanzeige!

Berlin – Jeder von uns – also die, die schon länger hier leben- der betrunken einen Unfall verursacht, Fahrerflucht begeht, geschnappt wird und bei der Blutentnahme dann noch doof tun, ist mindestens seinen Führerschein los. Nicht so, wenn man Mandatsträger der Linken, Innenexperte der Partei im Berliner Abgeordnetenhaus ist und Hakan Taş heißt.

Im Dezember 2018 leitete die Berliner Polizei Ermittlungen wegen Trunkenheit im Straßenverkehr und Unfallflucht gegen den türkischstämmigen Hakan Taş ein. Der Vorwurf: Taş soll gegen eine Laterne gefahren sein. Der Politiker setzte seine Fahrt ungerührt fort. Zufällig wurden Polizisten, die nicht im Dienst waren, Zeugen des Vorgangs. Die Beamten nahmen die Verfolgung auf und erwischten den Linken Taş . Nachdem die Polizisten ihn zur Blutentnahme brachten, habe sich der Abgeordnete in der Gefangenensammelstelle “unkooperativ” und “gereizt” gezeigt und die Blutentnahme abgelehnt, die dann gegen seinen Willen dennoch entnommen wurde. Ergebnis des Bluttests 0,9 Promille.

Als Folge seiner Sprit-Tour legte der 52-jährige noch im Dezember sein Amt als innenpolitischer Sprecher der Linksfraktion im Abgeordnetenhaus nieder und trat aus dem Innenausschusses, dem Amri-Untersuchungsausschusses und dem Parlamentspräsidium aus. Im Februar war der Versuch der AfD, Hakan Taş als Vorsitzender des Ausschusses für Integration, Arbeit und Soziales im Berliner Abgeordnetenhaus abzuwählen, gescheitert. Der Antrag der AfD wurde bei der Ausschusssitzung nur mit den Stimmen der rot-rot-grünen Koalition, sondern auch der FDP abgeschmettert. Die CDU stimmte dafür, sie hält Tas wie die AfD als Ausschussvorsitzenden für untragbar.

Das Ansinnen der Polizei, den Führerschein des Herr Taş einzuziehen, habe die Berliner Staatsanwaltschaft abgelehnt. Taş kann völlig unbehelligt und trotz einem bunte Potpourri von Vergehen weiterhin, konsequenzlos, am Strassenverkehr teilnehmen. 

https://www.journalistenwatch.com/2019/0...as-unfall/

Drucke diesen Beitrag

  Autobahnschild bei Leipzig
Geschrieben von: Redaktion - , 12:32 AM - Forum: Plauderecke öffentlich - Antworten (2)

[Bild: safe_image.php?d=AQB0uLvhfN3yuMCm&w=796&...NdsQTY9uCV]

https://www.tag24.de/nachrichten/leipzig...er-1011920

Drucke diesen Beitrag

  Unzufrieden mit Bordell-Besuch: Mann fährt nach Hause und holt Messer
Geschrieben von: Bin Berliner - 03-23-2019, 11:50 PM - Forum: Bayern - Antworten (3)

Unzufrieden mit Bordell-Besuch:
Mann fährt nach Hause und holt Messer

[Bild: ff4d2a1e32cc454682a9.jpg]

Rosenheim - Mit zwei Küchenmessern bewaffnet ist ein 56-Jähriger in einem Rosenheimer Bordell aufgetaucht und hat auf einen Mann eingestochen.

Der mutmaßliche Angreifer verletzte den 46-Jährigen Bekannten des Betreibers mit Stichen und Schnitten, wie die Polizei mitteilte.

Gegen den Tatverdächtigen erließ eine Richterin am Samstag Haftbefehl. Die Ermittler werfen dem Mann ein versuchtes Tötungsdelikt vor.

Der 56-Jährige hatte am Freitagabend das Bordell besucht. Weil er laut Polizei mit der Leistung unzufrieden war, fuhr er nach Hause, holte die Messer und kehrte zurück.

Der Sohn des Mannes habe dies mitbekommen und sei seinem Vater gefolgt, habe diesen aber nicht aufhalten können. Zurück im Bordell, stach der 56-Jährige auf sein Opfer ein.

Zeugen überwältigten den Angreifer. Einsatzkräfte nahmen ihn vor Ort fest.

https://www.tag24.de/nachrichten/rosenhe...ke-1011772

Drucke diesen Beitrag