Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
11 Schleuser in Spanien verhaftet
#1
Zitat:Spanien – Die spanische Polizei behauptet, dass sie 11 Personen im Zusammenhang mit organisiertem Menschenschmuggel festnehmen konnte. Die Verhafteten stehen im Verdacht, Teil eines größeren Netzwerks zu sein.
Am Dienstag sollen die 11 Verdächtigen versucht haben, marokkanische Migranten, darunter auch Jugendliche, nach Europa zu verschiffen. Die Migranten sollen laut Polizei für die Überfahrt pro Kopf zwischen 3500 und 6500 Euro gezahlt haben.  Die Schmuggler haben die Migranten in ein kleines, kaum seetaugliches Plastik- oder Gummiboot gepackt und ohne weitere Sicherheitsvorkehrung über das Mittelmeer nach Europa geschickt, so Breitbart.
In Spanien hätten die Migranten dann in sogenannten „Safe Houses“ des Schmugglerrings übernachtet, wo man sie um weitere 1000 Euro oder mehr erpresste, ehe sie in Richtung Frankreich oder Deutschland weiterziehen durften.
Seitdem Italien seine Häfen für Migranten geschlossen hat, ist Spanien noch mehr im Fokus der Migrationsbewegungen als vorher. NGOs, darunter viele Deutsche, versuchen in Gibraltar, Malta oder an der spanischen Südküste ihre menschliche Fracht abzuladen. Die Migrationspolitik der spanischen Linksregierung von vor einem Jahr blieb jedoch nicht ohne Folgen. Mittlerweile sitzt mit „VOX“ eine patriotische und rechte Partei im spanischen Parlament.  (CK)

https://www.journalistenwatch.com/2019/0...gglerring/
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste