Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Bayern: Rettungswagen sabotiert, damit er nicht losfahren kann
#1
Bayern:
Rettungswagen sabotiert, damit er nicht losfahren kann:
„Uns fehlen die Worte“

[Bild: rettungswagen.jpg]

Das hätte auch anders ausgehen können. In Bruckmühl in Bayern ist ein Krankenwagen liegengeblieben, weil Unbekannte Wasser in den Tank gefüllt hatten.

Bayern: Rettungswagen mutwillig beschädigt

Wie die Rettungskräfte der Bereitschaft und First Responder Bruckmühl auf Facebook mitteilen, hatte ein ehrenamtlicher Sanitäter bemerkt, dass etwas nicht stimmte.

Zitat:Uns fehlen immer noch die Worte...
Vor ein paar Wochen brach ein Unbekannter an einem unserer Einsatzfahrzeuge gewaltsam den Tankdeckel auf. Bevor dies von einem unserer ehrenamtlichen Sanitäter festgestellt wurde, sollte das Fahrzeug zu einem Sanitätsdienst, fuhr jedoch nach ein paar Metern nicht mehr und ließ sich nicht erneut starten. Eine örtliche Werkstatt stellte nach dem Abschleppen fest, dass der Tank zwar randvoll war, allerdings nicht mit Diesel, sondern mit über 59 Liter Wasser.

Irgendwer hat sich damit die Mühe gemacht unseren Mannschaftstransportwagen zu sabotieren, mit einem Schlauch oder Trichter mutwillig den Tank vollständig mit Wasser abzufüllen, so dass unser Einsatzfahrzeug defekt und nicht mehr einsatzbereit ist. Selbstverständlich haben wir bei der Polizeiinspektion in Bad Aibling eine Anzeige gegen unbekannt erstattet, die Aussicht auf Erfolg wird sich eher schwierig gestalten.
Wir sind fassungslos, maßlos enttäuscht und können keine Erklärung finden, wer auf solch eine Idee kommt uns so in unserer Einsatzbereitschaft zu schädigen.

Leider ist dies nicht der erste Schaden an dem Fahrzeug in einer Höhe von mehreren Tausend Euro und kann daher momentan nicht durch unsere BRK Bereitschaft getragen werden.

Der Rettungswagen ließ sich plötzlich nicht mehr starten. Die Diagnose einer Werkstatt: Der Tank war voller Wasser. Fast 60 Liter Wasser haben Unbekannte in den Tank gefüllt. Der Wagen war deshalb nicht mehr einsatzfähig. Zum Glück war der Sanitäter nicht auf dem Weg zu einem Notfall. Im Ernstfall hätte durch diese Aktion der Täter jemand zu Schaden kommen können.

Rettungskräfte: „Wir sind fassungslos“
„Uns fehlen immer noch die Worte“, beginnt der Post, der einige Wochen nach dem Vorfall entstanden ist. Bis jetzt konnte der Täter noch nicht gefasst werden. Eine Anzeige wurde bereits erstattet.

https://www.derwesten.de/panorama/bayern...49893.html
Zitieren
#2
Zitat:und können keine Erklärung finden, wer auf solch eine Idee kommt uns so in unserer Einsatzbereitschaft zu schädigen.

Bruckmühl ist verseucht mit Linksfaschisten und Antifa-Terroristen. Jeder nicht Grünverstrahlte und die Realität verweigernde weiß das und könnte diese Frage ganz einfach beantworten.
[Bild: 190565276-fridays-rosenheim-klimaschutz-...wTVEa7.jpg]
[Bild: 2001600977-990_0900_726277_afd_gegener_d...14-Ba7.jpg]
Zitieren
#3
[Bild: asyl_011.jpg]

Zitat:Der Kreisjugendring (KJR) Rosenheim ist eine Untergliederung des Bayerischen Jugendrings(BJR). Er bildet die regionale
Ebene des BJR und ist die Arbeitsgemeinschaft der Jugendverbände, -gemeinschaften und -initiativen, die in 46 Städten und
Gemeinden des Landkreises Rosenheim beheimatet sind.

Kreis
Rosenheim Land
DIE FALKEN – SOZIALISTISCHE JUGEND DEUTSCHLANDS
http://www.wir-falken.de

[Bild: Falken-Logo.gif]
Zitieren
#4
[Bild: 43951094_193243038144661_167909587357060...e=5DBC0501]

https://www.youtube.com/watch?v=DBI31mB02mw



Zitieren
#5
Das Antifa/Verdi Logo auf der Flagge finde ich ja toll...krass!
Zitieren
#6
(07-13-2019, 03:40 PM)Bin Berliner schrieb: Das Antifa/Verdi Logo auf der Flagge finde ich ja toll...krass!

Das zeigt ganz eindeutig, Verdi ist Bestandteil der Antifa.
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste