Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
So sehen die Resultate aus, wenn sog. Fachkräfte eingestellt werden.
#1
Mädchen (12) in Geisterbahn sexuell belästigt:
Polizei nimmt zwei Männer fest

[Bild: 1bc551fcd806717c7302.jpg?1]

Stuttgart Bad Cannstatt - Bei einer Geisterbahnfahrt am Freitagabend auf dem Cannstatter Volksfest sollen zwei Männer ein zwölfjähriges Mädchen sexuell belästigt haben.

Das Mädchen war mit einer 21-jährigen Begleiterin gegen 19.30 Uhr in der Geisterbahn auf dem Cannstatter Wasen, als sich ein Mitarbeiter der Geisterbahn in den Wagen zwängte und im Dunkeln das Mädchen mehrfach küsste und begrapschte, teilt die Polizei mit. 

Kurz bevor die Fahrt zu Ende ging, sprang der Mitarbeiter wieder aus dem Wagen. Ein weiterer Mitarbeiter der Geisterbahn, der eine Horrormaske trug, versuchte am Ende der Fahrt das Mädchen auch zu küssen.

Nach der Fahrt zeigte die Frau und das Mädchen die Mitarbeiter an. Eine Polizeistreife nahm zwei Tatverdächtige im Alter von 18 und 20 Jahren fest.

https://www.tag24.de/nachrichten/maedche...st-1247440
Zitieren
#2
Auch ein Resultat von Fachkräften:

Zitat:Eine mit Bakterien verseuchte Milch zwingt zahlreiche deutsche Discounter wie Lidl, Edeka, Rewe, Aldi und mehr zu einem umfangreichen Rückruf! Festgestellt wurden die Probleme bei einer Routinekontrolle.

Hierbei handelt es sich um eine Frische Fettarme Milch mit 1,5 Prozent Fettanteil der Unternehmen DMK Group („Deutsche Milchkontor GmbH“) gemeinsam mit „Fude + Serrahn Milchprodukte.

Wie der Hersteller informierte, handelt es sich bei dem Fund um Keime des Bakterien-Typs Aeromonas hydrophila / caviae. Dies kann zu gesundheitlichen Beeinträchtigungen führen, die den Magen-Darm-Trakt betreffen. Zudem sind Aeromonas-Arten gefürchtete „Krankenhauserreger“, wie das Portal Produktwarnung.eu vermeldet

 Inzwischen soll feststehen, wie es zu der verseuchten Milch kam. Informationen vonFocus Online zufolge gab der Hersteller bekannt, dass die Ursache eine defekte Dichtung war. Weiter soll er mitgeteilt haben: „Die Ursache für die Verunreinigung wurde zweifelsfrei identifiziert und zwischenzeitig behoben.“

https://www.merkur.de/verbraucher/verseu...04460.html
Zitieren
#3
Huntertprozent durch "Fachkräfte" verursacht! Auch das war uns allen vorab klar...
Zitieren
#4
Zitat:Ursache eine defekte Dichtung

Weil in Dichtungen die Aeromonas hydrophila leben und wachsen. Bei einem Dichtungsdefekt treten die dann aus. Big Grin 

[Bild: 12_201407JE01_0037_Preview_Layout.jpg]
Zitieren
#5
(10-12-2019, 08:04 PM)Redaktion schrieb:
Zitat:Eine mit Bakterien verseuchte Milch zwingt zahlreiche deutsche Discounter wie Lidl, Edeka, Rewe, Aldi und mehr zu einem umfangreichen Rückruf! Festgestellt wurden die Probleme bei einer Routinekontrolle.

Hierbei handelt es sich um eine Frische Fettarme Milch mit 1,5 Prozent Fettanteil der Unternehmen DMK Group („Deutsche Milchkontor GmbH“) gemeinsam mit „Fude + Serrahn Milchprodukte.

Ganz schlecht für Leute, die Kälbchen zu Hause haben und deshalb Kuhmilch kaufen müssen......wobei diese 1,5% ohnehin nicht reichen zur Kälbchenernährung.

Wofür wird das eigentlich verkauft?    Huh
Zitieren
#6
(10-13-2019, 12:12 PM)Sorgenvoll2016 schrieb: Wofür wird das eigentlich verkauft?    Huh

Für die Öko-Schranzen, die Diaät-Fuchsien und die Pseudo-Gesundheits-Affen.

Diese 1,5% Milch ist eher weißes Spulwasser als Milch. Durch die negative Osmose zieht es Nährstoffe aus dem Körper. Die Folgen kann man bei Antifanten und Spargeltarzanen deutlich sehen,.
Zitieren
#7
(10-13-2019, 04:27 PM)Redaktion schrieb: Für die Öko-Schranzen, die Diaät-Fuchsien und die Pseudo-Gesundheits-Affen.

Diese 1,5% Milch ist eher weißes Spulwasser als Milch. Durch die negative Osmose zieht es Nährstoffe aus dem Körper. Die Folgen kann man bei Antifanten und Spargeltarzanen deutlich sehen,.

Aha. Verstehe.
Solange die noch ihren Namen tanzen können, ist ja alles gut.
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste