Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Polizei verzichtet auf Wasser-Sperre auf Fanmeile
#1
Kein "Indutainer"-Einsatz 
Polizei verzichtet auf Wasser-Sperre auf Fanmeile

[Bild: size=708x398.jpg]

Die Berliner Polizei verzichtet an der WM-Fanmeile auf den Einsatz von sogenannten "Indutainern". Das bestätigte eine Sprecherin der Polizei auf Nachfrage von rbb|24.

Die mit 1.500 Liter Wasser gefüllten Container waren Teil des ursprünglichen Sicherheitskonzeptes. Sie können sehr schnell aufgebaut und als Abwehr gegen Fahrzeuge bei Großveranstaltungen eingesetzt werden. Hergestellt werden sie von einer Firma in Greven bei Münster (NRW).

Allerdings gab es die Befürchtung, so die Polizeisprecherin, dass die Container Flucht- und Rettunsgwege blockieren könnten. Im Notfall hätte man sie wohl nicht schnell genug wegräumen können.

Der Veranstalter der Fanmeile setze nun konventionelle Betonpoller ein. Zudem werde die Polizei die Zugänge zur Fanmeile mit Fahrzeugen blockieren, die leichter wegzubewegen sind.

Die "INDUstrieconTAINER" waren von der Berliner Polizei erstmals am 1. Mai eingesetzt worden.

https://www.rbb24.de/sport/thema/2018/fi...nsatz.html
Zitieren
#2
Sonderbar...denn die Teile bringen wirklich was:



Zitieren
#3
Zum Vergleich:



Zitieren
#4
Aber muss jeder selbst Wissen, wo er sich rumtreibt...

Ich bin heute da mit dem Fahrrad lang gefahren..ist ja schon abgesperrt...

Naja, merkwürdig ist es schon.....
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste