Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Junges Mädchen (14) in der Hamburger Innenstadt vergewaltigt
#1
Junges Mädchen (14) in der Hamburger Innenstadt vergewaltigt

[Bild: mdchen-in-hamburger-innenstadt-vergewalt.jpg]

Am Hamburger Hauptbahnhof spricht ein Mann eine 14-Jährige an. Sie reagiert nicht, doch der Mann folgt ihr und vergewaltigt sie wenig später. Ihr gelingt es erst nach einer U-Bahn-Fahrt, Hilfe zu holen.


Eine 14-Jährige ist in einem Hauseingang an der Mönckebergstraße vergewaltigt worden. Das Mädchen sei am Sonnabendvormittag am Hauptbahnhof von einem Mann angesprochen worden, teilte die Polizei mit. Die Jugendliche sei weitergegangen, doch der Mann sei ihr gefolgt und habe sie immer wieder in ein Gespräch verwickelt. In der Mönckebergstraße soll der 30 Jahre alte Afghane das Mädchen in einen Hauseingang gezogen und dort vergewaltigt haben.

Nach der Tat habe er die 14-Jährige weiter in die U-Bahn bis zu einer Tankstelle nahe dem U-Bahnhof Hoheluftbrücke verfolgt, wo sie um Hilfe bat. Die Polizei konnte den Verdächtigen festnehmen. Ein Atemalkoholtest ergab den Angaben zufolge einen Wert von mehr als 2,2 Promille. Der polizeibekannte 30-Jährige sollte vor einen Haftrichter kommen.

Zeugen stellen 19-Jährigen
Auch in Barmbek-Nord kam es zu einem Angriff kam es zu einem brutalen sexuellen Angriff: Ein 39 Jahre alte Frau ist dabei an einem U-Bahnhof zu Boden gerissen worden. Der Täter habe sie nach dem Verlassen des U-Bahnhofs Habichtstraße plötzlich von hinten attackiert – nach Angaben der Ermittler vermutlich „in sexueller Motivation“. Die Frau habe sich heftig gewehrt und um Hilfe gerufen, daraufhin sei der Angreifer geflohen.

Zeugen hielten in der Nacht zum Samstag zunächst einen 19-Jährigen fest und verletzten diesen dabei leicht. Wie sich nach einer Vernehmung durch die Polizei herausstellte, war der junge Mann irrtümlich in Verdacht geraten. Er habe ebenfalls den eigentlichen, etwa gleichalten Täter verfolgen wollen. Dieser entkam allerdings und wird nun von der Polizei gesucht. Die Polizei sucht weitere Zeugen des Geschehens.

https://www.welt.de/regionales/hamburg/a...ltigt.html
Zitieren
#2
14-jähriges Mädchen alleine am Hauptbahnhof unterwegs und keinen präventiven Rundumblick, folglich Gutmensch-Gewächs.

Ist halt jetzt so im Lande. Bedankt euch bei der Roten Flora.
Zitieren
#3
Ich kann das Wort Afghane mittlerweile nicht mehr hören. Ich bin mir schon bewusst, dass es sich hier nur um einen Mikroausschnitt aus einem viel größeren Problem handelt. Wenn mich aber ein allmächtiger Gott vor die Wahl stellte, wen ich aus dem Land rauswerfen dürfte und ich hätte nur eine Wahl, so hätten die Afghanen oberste Priorität.
Zitieren
#4
(08-12-2018, 08:00 PM)Redaktion schrieb: 14-jähriges Mädchen alleine am Hauptbahnhof unterwegs und keinen präventiven Rundumblick, folglich Gutmensch-Gewächs.

Ist halt jetzt so im Lande. Bedankt euch bei der Roten Flora.

Und bei den Eltern....meine Empathie, so merke ich, schwindet auch langsam bei Minderjährigen!

Gerade bin ich nach Hause gekommen, da kommt eine junge, blonde Frau vor mir zur Haustür, schließt auf, schielt
schon ein wenig rückwärts und will vor mir die Tür zu machen....so macht man das!

Nehme an, diese Dame ist im Bilde.....
Zitieren
#5
Zitat:Gerade bin ich nach Hause gekommen, da kommt eine junge, blonde Frau vor mir zur Haustür, schließt auf, schielt
schon ein wenig rückwärts und will vor mir die Tür zu machen....so macht man das!
 
Genau! Immer auch alles im Auge haben, was sich hinter einem abspielt. Die meisten Angriffe erfolgen hinterrücks. Gerade in solchen Situationen. Super, dass Du Dich da nicht "persönlich" angegriffen fühlst und sogar dieses richtige Verhalten lobst. Obwohl Du ja nun wirklich nicht zu den "üblichen Verdächtigen" zählst.

Lieber hunderte Male dem "Falschen" die Haustür vor der Nase zuschlagen, als einmal dem "Richtigen" den Hauch einer Chance zu lassen. 
Aber es ist wirklich traurig, wie (M)man(n) bzw. Frau heutzutage agieren muß.  Angry Sad
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste